Restaurantkritik #003 – Burg auf Fehmarn – Wisser´s Hotel

Hallo ihr lieben Freunde des guten Geschmacks und der schmackhaften Drinks.

Zum Mittag war ich heute in Burg auf Fehmarn, in dem Restaurant „Wisser’s Hotel“.
Es wirbt mit dreieinhalb Sternen. Ich weiß nicht, ob damit das Hotel allein gemeint ist, aber das Essen ganz sicher nicht.

Ich bestellte die „Schnitzelplatte“. An sich ’ne nette Sache, kann man ja theoretisch nicht viel flasch machen, nach den ganzen Fischbrötchten und Räucherfischen, die in Heiligenhafen vertilgt wurden.

Zur Beschreibung des Gerichts:
Schnitzelplatte vom Schweinerücken, mit Pommes und „Retrogemüse“ an Sauce Hollondaise.
Liest sich gut soweit, nur was ist Retrogemüse?Naja, ich habe mich mal überraschen lassen.

Das Essen kam und wie ihr auf dem Bild sehen könnt, sah es auf den ersten Blick ganz gut aus… da hörte es dann aber auch schon auf. Die Schnitzel waren vorgefertigte Massenware, die warmgehalten und nochmal durchs heiße Fett gezogen wurden, sehr fettig und geschmacklich Kantinenessen. Das „Retrogemüse“ bestand aus einem gemischten TK Wurzelgemüse, das mehr nach Wasser als nach Möhren oder Schwarzwurzeln schmeckte.
Die Sauce war auch ein einfaches Fertigprodukt, aber die Pommes waren gut.

  • Preis: 22.90€

Meiner Meinung nach lasst lieber die Finger davon und geht stattdessen ’ne Bratwurst am Grillstand auf dem Marktplatz essen.
Der Preis im Verhältnis zur Qualität stimmt definitiv nicht !!!

Bis später,
Euer Tomke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.